Achim Brutschin wurde 50

13.10.2022 08:48

Seinen 50.Geburtstag beging am 11.Oktober Achim Brutschin. Wir wünschen ihm alles Gute, vor allem, daß es gesundheitlich vorwärts geht.

Als jugendlicher Fan war er schon 1985 beim Aufstieg in die Bezirksliga dabei (siehe Foto). Trainiert von Harald Johnson und Witold Marek gehörte er 1987 zur C-Jugend, die den Aufstieg in die Leistungsstaffel schaffte. Unter den selben Trainern war er auch 1991 dabei, als die A-Jugend in die Leistungsstaffel aufstieg. Sein langjähriger Mitspieler Alex Kulczycki erinnert sich, daß sie den Achim immer „Gockel“ oder „Henne“ nannten.

Achim sprang zwischenzeitlich als Trainer von F- und E-Jugend ein.

In der ersten Mannschaft machte Achim 98 und in der Zweiten annähernd 70 Pflichtspiele. Er gehörte zur Meisterelf, die 1996 unter Richard Zmarlak den Aufstieg in die Kreisliga A schaffte. Auch beim souveränsten Aufstieg in der Geschichte des TSV 2002/03 war er mit sporadischen Einsätzen dabei.

Später war Achim lange Zeit Betreuer bei den Aktiven. Außerdem fungierte er viele Jahre als einer der wenigen für den TSV Grünbühl auftretenden Schiedsrichter. Legendär ist der Heiratsantrag, den er seiner späteren Frau während einer Weihnachtsfeier der Fußballer machte.

Eine schwere Erkrankung warf Achim vor einigen Jahren zurück.
Wir wünschen ihm, daß es ihm bald wieder besser geht !!!

  

Zurück

Besucher:665.389
Aktualisierung:09.12.2022