Alexander Lang - ein ganz fleissiger wird 50

31.05.2020 13:17

Mit Alexander Lang feiert eine der fleissigsten Hände beim TSV Grünbühl am 31.Mai 2020 seinen 50.Geburtstag. Seit April 1994 ist er Mitglied des TSV Grünbühl. Obwohl er bereits in der A-Jugend für den TSV die Fußballstiefel schnürte - unter Trainer Jürgen Stolz - gab er erst mit 26 sein Debüt bei den Herren, als Rolf Roßmann Trainer der ersten Mannschaft war, und Harald Johnson die Zweite coachte. In den folgenden 10 Jahren absolvierte er 99 Pflichtspiele für den TSV Grünbühl, davon 13 in der 1.Mannschaft. Dort hatte er seinen Einstand bei einem 1:0-Sieg am 11.Mai 1997, als er für Ralph Frey eingewechselt wurde. Wie so viele außer ihm war er als Fußballer sehr früh für die AH-Fußballer aktiv. In dieser Abteilung fühlte er sich wohl und war auch einige Zeit Abteilungsleiter. In der Saison 2005/06 fungierte er, zusammen mit Friedrich Kirchner, bei einem Heimspiel der zweiten Mannschaft, als hauptamtlicher Linienrichter. Quais sein Ausstand bei den Aktiven.

Im Laufe der Zeit avancierte er dann aufgrund seiner handwerklichen Talente zu einem der am heftigsten mit anpackenden ehrenamtlichen Helfer bei Baumaßnahmen des TSV Grünbühl. Da sind, nur als Beispiele, der Neubau der Franz-Josef-Hütte, Vereinsheimrenovierung 2012, Vereinsheimumbau 2016, und der Vereinsheimanbau mit Dartraum zu nennen.

2013 war Alexander Lang Gründungsmitglied der ersten im Ligawettbewerb antretenden Grünbühler Dartmannschaft, die am 21.September 2013 in Steinheim ihr erstes Ligaspiel bestritt.

Allseits bekannt im Verein ist auch sein schauspielerisches Talent, daß er unter anderem bei den Nikolausball-Vorführungen als Piano-Duo "Lang Lang", zusammen mit Friedrich Kirchner, als Butler bei "Dinner For One", zusammen mit Lucas Macionczyk, und Opernsänger "Dizzyman" beim Nikolausball 2009 unter Beweis stellte.
Das Video "The Opera" hierzu gibt es auf YouTube.

Als Friedrich Kirchner, unser "Fritzle" 2014 seinen 50.Geburtstag mit einem Prominentenspiel feierte, war Alexander natürlich auch dabei. Im Spielbericht wurde vermerkt, daß er "eine 100%-ige Chance zum Ausgleich" versiebt habe. Er räumte aber hinterher ein, er habe gewartet, da er dem Jubilar den Ball servieren wollte. 2010 wurde Alexander Lang zum "Nikolausi des Jahres" gekürt, 2013 erhielt Alexander Lang den Fairnesspokal des Bürgervereins Grünbühl.

Für die Fußballer ist er bis heute im Hintergrund hilfreicher Helfer und macht auch bei Heimspielen Platzaufsicht.
Der Schreiber dieser Zeilen weiß außerdem die oftmaligen Hilfen bei Umzugsmaßnahmen durch Alexander Lang zu schätzen.

Aus diesen vielen genannten Gründen wünschen wir ihm ganz besonders herzlich alles Gute zu seinem "Runden" !

                     

Zurück

Besucher:579.114
Aktualisierung:23.10.2020