Andreas Haamann feiert 60.Geburtstag

13.08.2021 08:35

Wenn über einen “Haamann“ geschrieben wird, ist das immer gleichzeitig ein Stück TSV-Historie ersten Ranges. Andreas Haamann, einer aus der zweiten Haamann-Generation aus Sicht des TSV, feiert am 13.August 2021 seinen 60.Geburtstag.

Als er, der Sohn der Grünbühler Fußballlegende Emil Haamann (300 Spiele für den TSV), 1997 dem TSV Grünbühl beitrat, hatte er seine Fußballkarriere, die in Bissingen stattfand, bereits beendet. Die Liebe hatte ihn nach Grünbühl geführt, als er seine spätere Frau Jutta Graef kennenlernte. Sie schenkten uns mit Nico und Chris zwei weitere spätere Riesentalente, die Grünbühler Fußballgeschichte schreiben. Und spätestens seit Sohn Nico kürzlich Vater wurde (auch dazu herzlichen Glückwunsch !) ist absehbar, daß der Name Haamann auch zukünftig nicht aus unseren Chroniken verschwinden wird.

Sehr bald schon wurde Andreas Haamann beim TSV aktiv und avancierte zum Jugendtrainer, was er fast 15 Jahre lang, beginnend mit der F-Jugend 1997, ausübte. Dort trainierte er unter anderem das Riesentalent “Buzzele”. 2006 streifte er noch einmal anlässlich eines "Vater-Sohn"-Matches das Trikot über.

Danach engagierte sich Andreas als Torwarttrainer bei den Aktiven, was er seit 2011 macht.

Ansonsten ist er einer der derjenigen, die fast bei jedem Fußballspiel des TSV Grünbühl am Spielfeldrand dabei sind. Zudem ist er bei der alljährlichen “Putzete”, bei welcher unser Vereinsgelände generalgereinigt wird, immer ganz vorne mit dabei. Beim Einsingen unserer Vereinshymne "Heiß auf Grün-Weiß" 2010 war Andreas ebenfalls stimmgewaltig beteiligt.

Wir wünschen dem Andreas alles Gute zu seinem Freudentag, vor allem Gesundheit und noch viele schöne Jahre beim TSV Grünbühl !

    

Zurück

Besucher:612.623
Aktualisierung:18.09.2021