Pokalfinalistin Grace Zmyslowski

27.05.2022 14:42

Grace Zmyslowski erreichte mit den B-Juniorinnen des SV Hegnach das Endspiel im WFV-Pokal. Dort ging es gegen das 3 Klassen höher angesiedelte Team der VfL Sindelfingen Ladies, die standesgemäß mit 6:0 die Oberhand behielten. Grace ist die Tochter unseres ehemaligen 2.Vorsitzenden Joe Zmyslowski, der auch als Hauptkassierer, IT-Supporter und, nicht zuletzt, auch als eines der talentiertesten Tischtennis-Asse des TSV Grünbühl fungierte.

Vor einigen Jahren gehörte Grace Zmyslowski zu den ersten, die als Juniorinnen beim TSV Grünbühl antraten. Trainiert und betreut von Berislav Vidackovic und Barbara Macionczyk spielte sie unter anderem mit Jacqueline Hirschfeld, Josephine Hutfles, Alina Vidackovic, Alina Döbel und Carolin Seligmann zusammen. Leider gab es dann ab 2016 kein Mädchen-Team mehr beim TSV, weswegen die talentierte Grace ihre Schritte zum SV Hegnach lenkte, wo sie jetzt in der Verbandsliga spielt und mit ihrer Mannschaft einen hervorragenden 2.Platz belegt. Im Achtelfinale des WFV-Pokals wurde der Oberligist TSV Tettnang mit 4:0 geschlagen. Es folgten ein 4:3 gegen Unterjesingen (ebenfalls Verbandsliga) im Viertelfinale und ein 2:0 im Halbfinale gegen SV Albersweiler II (auch Verbandsliga).

Im Finale wurde Grace in der zweiten Halbzeit beim Stande von 2:0 für Sindelfingen eingewechselt, und sie konnte auf der rechten Seite der 4-er Kette in der Abwehr einige Angriffswellen des sehr spiel- und laufstarken Gegners vereiteln. Die Partie fand vor fast 300 Zuschauern als Vorspiel des Damenfinales SV Hegnach gegen TSV Tettnang statt.

Wir danken Gelegenheitsmitarbeiter Alexander Kulczycki, der die zeitaktuellen Teile des Berichts und die Fotos beisteuerte.

Zurück

Besucher:664.376
Aktualisierung:30.11.2022