Hans Fiedler im Alter von 80 Jahren verstorben

18.02.2023 12:26

Am 11.Februar verstarb im Alter von 80 Jahren unser langjähriges Mitglied Hans Fiedler, der offiziell “Johann” hieß. Unser herzliches Beileid richtet sich insbesondere an seine Tochter Sylvia Hirschfeld, ihres Zeichens treue Kassiererin bei Heimspielen des TSV seit vielen Jahren, und natürlich auch an die gesamte Familie.

Wenn jemand von uns geht, neben dem man, wie der Schreiber dieser Zeilen, jahrelang oft bei Heimspielen gestanden hat, ohne zu wissen, wer es ist, und das eine oder andere Wort austauschte, weil er Fragen zur Mannschaft hatte, dann entsteht dann doch eine ganz besondere Art der Trauer. Ich wusste es erst, nachdem mir Edmund Hirschfeld Fotos zur Verfügung stellte, und ich Hans Fiedler natürlich sofort erkannte.

Hans war der der Sohn unseres langjährigen, schon vor vielen Jahren verstorbenen Ehrenmitglieds Franz Fiedler. Er half seinem Vater im ersten Jahr nach Eröffnung des TSV-Vereinsheims 1969, als dieser unser erster Vereinswirt war, bei der Bewirtung der Gäste. Hans Fiedler war von Anfang an Mitglied des legendären Stammtischs “Rote Laterne”, wie uns Kurt Kriegisch erzählte. Dieser tagte zunächst im “Siedlungswirt” und später bis heute freitagabends im Vereinsheim und begeht dieses Jahr sein 55-jähriges Bestehen. Hans zog in den 70er Jahren von Ludwigsburg weg und arbeitete im Gleisbau. Später kehrte er zurück und wurde zu einem treuen Fan unserer Fußballer. Im November 2012 teilte er seinen 70.Geburtstag mit Erich Bofinger, was sie gemeinsam im Vereinsheim feierten. Zuletzt wohnte Hans Fiedler in einem Seniorenheim in Erdmannhausen, ließ sich aber dennoch regelmäßig durch Sylvia zu Spielen des TSV abholen, die er nicht missen wollte. Bis zuletzt trug er immer gern eine TSV-Trainingsjacke.

Auf dem Foto sehen wir Hans im September 2018 vor einem Heimspiel des TSV gegen Ingersheim – mit einem “sport info” in der Hand. Danke, Hans ! Ruhe in Frieden !


Zurück

Besucher:729.708
Aktualisierung:13.06.2024