Herzlichen Glückwunsch, Jürgen Heinle

30.07.2022 14:54

Jürgen Heinle, eine Grünbühler Torwart-Ikone, feiert am 30.Juli 2022 seinen 60.Geburtstag !
Wir wünschen von ganzem Herzen alles Gute !

Jürgen, der schon in der Jugend beim TSV Grünbühl das Tor hütete, ward Ende der 70'er Jahre von der SpVgg 07 Ludwigsburg für so gut befunden, daß man ihn dort zum Torhüter der Verbandsligamannschaft machte. Kurioserweise hatte aber 1980 dann der TSV Grünbühl die wohl beste A-Jugend aller Zeiten, die in die Bezirksstaffel durchmarschierte und dann auch noch Bezirkspokalsieger wurde. Und eben in diesem Bezirkspokal verlor unser Jürgen mit seinen 07ern gegen den TSV Grünbühl. Zur Bezirksligasaison 1980/81 kehrte er, als "Torhüter mit Gardemaß" angekündigt, zurück zum TSV. Er war mit seinen Fangkünsten und teilweise sensationellen Paraden maßgeblich daran beteiligt, daß die Jahre von 1980 bis 1987, mit nur einem Jahr Abwesenheit von der Bezirksliga (sofortiger Wiederaufstieg 1985) die erfolgreichste Periode der TSV-Fußballer aller Zeiten war. Nach dem sehr unglücklichen Abstieg aus der Bezirksliga 1987 zog es Jürgen zum TSV Münchingen, wo er weiterhin Bezirksliga spielen durfte. Vorher allerdings war Jürgen noch der Matchwinner beim Rieter Pfingstcup 1987, als er die Stürmer des ungarischen Drittligisten Mim Vasas Esztergom im Endspiel mit seinen Paraden schier zur Verzweiflung brachte. Gegen Ende der Saison 1991/92 half Jürgen für die letzten 9 Saisonspiele im Tor aus, nachdem sich Peter Seitz für den Rest der Saison verletzt hatte. Dann pausierte er eine Weile und kehrte 1994 zurück. Jetzt mutierte er zum Stürmertalent und war 1996 unter Trainer "Pippa" Zmarlak mit 12 Treffern am Wiederaufstieg in die Kreisliga A beteiligt. Danach beendete er seine aktive Karriere, wird aber immer wieder auf dem TSV-Gelände gesichtet. Jürgen ist dem TSV auch als Mitglied treu geblieben. Bei einem Einlagespiel der Sportwoche 1998 glänzte er nochmal als Feldspieler und machte den ein oder anderen Doppelpass mit Ex-Profi Bernd Förster.

Verspäteten Dank möchte ich nun auch noch loswerden: Jürgen war der fleissigste Leser meines Tourtagebuchs, als ich 2005 mit dem Fahrrad nach England fuhr und hernach 1.000 Euro an die Sabine-Dörges-Stiftung spenden konnte. Immer wieder schrieb er mir damals aufmunternde E-Mails.

Also nochmal alles Gute, lieber Jürgen !!!

Die Fotos beweisen sein Gardemaß, unter anderem als er jubelnd seinen Kollegen Andy Wagner umarmt, und als bei einem Pokalspiel in Lomersheim obenauf den Ball sicher hat. Mit Jens Edelmann hat er viele gemeinsame Erfolge gefeiert. Daß man hart arbeiten muß, um ein so guter Torwart wie er zu werden, beweist das 1985 beim Trainingslager in Sonthofen gemachte Video  ==> hier

           

Zurück

Besucher:649.827
Aktualisierung:11.08.2022