Alexander Hoffart hat jetzt 450 Einsätze für den TSV

29.09.2021 10:54

Alexander Hoffart hat mit dem Spiel am 26.September 2021 in Oßweil seinen 450.Pflichtspieleinsatz für den TSV Grünbühl geschafft.

Am 1.September 2002 fing alles an. Da wurde unser frisch aus der A-Jugend gekommener "Hoffi" im ersten Punktspiel der Saison gegen Croatia Bietigheim in der 52.Minute für Zvonimir Sabic eingewechselt. Trainer war Miran Rojko.

Sein erstes Tor gelang ihm, ebenfalls als Einwechselspieler, am 3.Oktober 2002 beim Pokalsieg gegen ESG Kornwestheim. In dem Bericht aus "sport info" von damals stand "Die einfachen Chancen waren ihm wohl zu offensichtlich einfach gewesen". Stattdessen machte er ein eher kompliziertes Tor.

Goldener Torschütze war er dann am 1.November 2002 beim 1:0-Pokalsieg gegen den TV Möglingen. Davon gab's damals in "sport info" leider nur einen kurzen Beitrag, weil der Pressewart sein Notizbuch verlegt hatte.

Ebenfalls Matchwinner mit einem Doppelschlag war er dann am 9.März 2003 bei der SpVgg Bissingen, wo er beide Tore erzielte.

Wie sich viele wohl erinnern können, wurde die Saison 2002/2003, seine erste, mit dem Aufstieg in die Kreisliga A gekrönt. Nie wieder musste der TSV seither zurück in die Kreisliga B.

Mit 450 Einsätzen ist Alexander Hoffart natürlich Rekordspieler des TSV Grünbühl. In der Saison 2017/18 überholte er den bis dahin führenden Anton Kolotuschkin (390 Spiele). Unser "Hoffi" war nie länger verletzt und schaffte das alles in 18 Jahren.

Ach so, noch was: 338 Tore in 450 Spielen, das ist eine Wahnsinnsquote - 0,75 Tore pro Spiel

Wir sehen unten das Meisterfoto und den Jubellauf von 2003, erwähnte Artikel aus "sport info" und ein Mosaikfoto der A-Jugend 2002.

                       

Zurück

Besucher:664.382
Aktualisierung:30.11.2022