Verjüngunskur beim TSV - Melcher und Hoffart neue Vorstände

19.03.2022 16:41

Kurt Kriegisch umrahmt von seinen Nachfolgern

Andreas Melcher und Alexander Hoffart sind die neuen Vorstände des TSV Grünbühl.

Sage und schreibe 12 neue Namen stehen nach den Wahlen anlässlich der Jahreshauptversammlung des TSV Grünbühl am 18.März 2022 auf der Liste der besetzten Ämter. Alle Wahlen wurden ohne Gegenstimmen durchgeführt.

Nach dem langen Jahresbericht durch Kurt Kriegisch, der sich nun nach 22 Jahren als 1.Vorsitzender, und gefühlt 50 als Ehrenamtlicher allgemein, endlich "zur Ruhe setzen" kann, dem Kassenbericht durch Jennefer Hutfles und den spärlichen Berichten der einzelnen Abteilungen, konstatierte stellvertretend der bisherige Kassenprüfer Norbert Harbich, daß aufgrund vorhandener Belege und Buchungen nichts zu beanstanden sei. Dem Antrag auf Entlastung des Vorstands, der Hauptkassiererin und der Kassenprüfer wurde einstimmig stattgegeben, und Kurt Kriegisch schritt zu dem Programmpunkt, auf den er zuerst mangels Kandidaten, dann wegen der Corona-Pandemie, so lange hatte warten müssen: die Wahl des neuen 1.Vorsitzenden.

Wie erwartet wurde Andreas Melcher vorgeschlagen und wurde einstimmig gewählt. Mit 40 Jahren ist er der wohl jüngste 1.Vorsitzende aller Zeiten. Er, den viele "Archie" oder "RJ" nennen, ist langjähriges Mitglied und regelmäßiger Besucher der Spiele des TSV und stand von 2000 bis 2009 in mehr als 100 Spielen im Tor der ersten oder zweiten Mannschaft. Zuvor hatte er insgesamt 4 Jahre (!) A-Jugend gespielt. Seine Torwartkarriere, in der ihn illustre Konkurrenten wie Peter Seitz, Manfred Ziverts, Stefan Baumann und Manuel Jakisch begleiteten, musste er verletzungsbedingt beenden.

Andreas Melcher übernahm nach seiner Inthronisation die Verhandlungsführung und ließ die restlichen Abstimmungen durchführen. Als zweiter Vorsitzender stellte sich die Grünbühler Legende Alexander Hoffart, über den wir nicht viel Worte verlieren müssen, zur Verfügung. Er ist im Alter von 38 Jahren diesbezüglich wohl ebenfalls ein Debütant. Die restlichen Positionen, größtenteils mit neuer Bezeichnung, ergaben sich anschließend wie folgt:

Jennefer Hutfles, Schatzmeisterin (bisher Hauptkassiererin)
Sven Darvas, Schriftführer
Suat Tasdemir, Beauftragter für Integration und Migration (neuer Posten)
Ömer Gider, Referent für Öffentlichkeitsarbeit (neuer Posten)
Alexander Lang, Referent für Technik (bisher Technischer Leiter)
Andreas Orzechowski, Referent für Veranstaltungen (bisher Vergnügungswart)
Nico Haamann, Referent für Innovation (neuer Posten)
Walter Heger, Referent für Presse (bisher Pressewart)
Petra Hoffmann, Sylvia Fiedler-Hirschfeld, Platzkassiererinnen
Peter Klostermann, Kurt Kriegisch, Vereinsräte 

Vor dem nächsten Programmpunkt, den Ehrungen, wurde Kurt Kriegisch als dank für seine langjährige Tätigkeit ein Risengeschenkkorb überreicht.

18 Ehrungen für verdiente Mitglieder

Insgesamt 18 Ehrungen, leider einige in Abwesenheit, wurden anschließend durchgeführt. Alexander Kulczycki reiste hierfür eigens aus Rheinland Pfalz an.

Wolfgang Roßnagel, Verleihung der Ehrenmitgliedschaft
Johann Schwarz, Ehrenmitgliedschaft
Charles Jakob, Ehrenmitgliedschaft
Walter Heger, Ehrenmitgliedschaft

Alexander Kulczycki, Goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft
Denis Roßnagel, Goldene Ehrennadel
Gerhard Lachmann, Goldene Ehrennadel

Anita Simanek, Ingrid Haisch, Elfriede Kriegisch, Jutta Haamann, Silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft
Manuel Jakisch, Jan Klostermann, Chris Haamann, Nico Haamann, Nadir Ay, Enes Tasdemir, Silberne Ehrennadel

Unten sehen wir von links die Geehrten Gerhard Lachmann, Charles Jakob, Walter Heger, Johann Schwarz und Alexander Kulczycki.

Zurück

Besucher:664.378
Aktualisierung:30.11.2022