Johann Schwarz feiert 70.Geburtstag

27.07.2020 11:20

Seinen 70.Geburtstag feiert am 27.Juli 2020 Johann Schwarz. Er ist regelmäßiger Besucher und kritischer Beobachter der Spiele unserer Fußballer. Johann selbst bestritt von 1968 bis 1977 ca. 180 Verbandsspiele in der 1.Mannschaft für den TSV Grünbühl. Zuvor hatte er er die Jugendmannschaften des TSV durchlaufen. Als 18-jähriger, frisch aus der A-Jugend gekommen, war er beim Stadtpokalsieg in Hoheneck dabei.

Das unten zu sehende  Mannschaftsfoto machte der damals 14-jährige Charles Jakob mit der von seiner Mutter nach langen Überredungskünsten geliehenen "Kodak Instamatic 50".
Zu sehen sind oben v.l.: H. Haamann; Trainer Öchsle; E. Haamann; Vogler; Kofluk; J. Schwarz; Mitte v.l.: Cymbalista; Hartner; Misztal; unten v.l.: Kochan; Simanauskas; Fleischmann; Kriegisch; Lukhaup;

Gleich in seiner ersten Saison bei den Aktiven, 1968/69, wurde Johann eine feste Größe und durfte den Aufstieg in die B-Klasse mitfeiern. Am 5.Spieltag, als der TSV Grünbühl mit 8:0 Punkten und 17:1 Toren als Tabellenführer zum FV Kirchheim reiste, war er mit dem goldenen Tor sogar der Matchwinner zum 1:0-Sieg. Auch im Pokal war der TSV in dieser Saison sehr erfolgreich und erreichte das Pokalendspiel, wo man gegen den SV Horrheim deutlich verlor.
1971 war Johann am Aufstieg in die A-Klasse beteiligt, was der heutigen Bezirksliga entspricht. Außerdem wurde 1971, in Eglosheim, und 1972, vor 800 Zuschauern auf dem alten Platz des TSV Ludwigsburg am Favoritepark, zweimal nacheinander mit ihm als Spieler erneut der Stadtpokalsieg gefeiert. Am selben Tag, als der Triumph in Eglosheim gefeiert wurde, gelang übrigens der SpVgg 07 Ludwigsburg durch ein 2:1 gegen den SV Waldhof Mannheim der Aufstieg in die Regionalliga Süd, der damals zweithöchsten Spielklasse,

Nach Beendigung seiner aktiven Karriere war Johann bei der AH fleissig. Bis 1986, als er zurücktrat, war Johann Schwarz eine zeitlang 2.Vorsitzender des TSV Grünbühl unter Diethard Hilbert. 1990, als sein Bruder Erwin 1.Vorsitzender des TSV war, gehörte er zum Bauauschuß, der einen Finanzierungsplan für den dringend notwendigen Vereinsheimumbau aufstellte. Diesen präsentierte er auf einer außerordentlichen Hauptversammlung erfolgreich zur Abstimmung.

Neben dem bisher genannten war Johann Schwarz dem TSV auch stets als handwerklicher Helfer, u.a. als Fliesenleger, nützlich. Johann Schwarz ist Träger der Goldenen Ehrennadel des TSV Grünbühl.

Wir wünschen Johann Schwarz alles Gute zu seinem Freudentag und vor allem Gesundheit !

Auf weiteren Fotos sehen wir ihn auf einem AH-Ausflug 1984 als Speerwerfer und bei einem Ringkampf mit unserem jetzigen 1.Vorsitzenden und, ebenfalls 1984, in Heidenheim.

     

Zurück

Besucher:570.575
Aktualisierung:09.08.2020