Kurt Kriegisch feiert 70.Geburtstag

15.07.2020 17:39

Unser 1.Vorsitzender Kurt Kriegisch feiert am 16.07.2020 seinen 70.Geburtstag. Kurt ist seit 20 Jahren im Amt als 1.Vorsitzender des TSV Grünbühl. Eine auch nur annähernd lange Amtszeit kann kein anderer vorweisen.

Aber er ist viel mehr als "nur" Vorstand des TSV Grünbühl. Nicht daß man als Präsident schon genug zu tun hat, nein: seit 10 Jahren hat er auch, in Zusammenarbeit mit der Jugendleitung, die Organisation unseres internationalen Jugendturniers (DDS Cup) nebenher mit übernommen.

Kurt Kriegisch ist seit 1960 Mitglied des TSV Grünbühl, "Ehrenmitglied" seit 2017. Seit 47 Jahren ist Kurt ehrenamtlich tätig und Mitglied im Hauptausschuß des Vereins. 1967/68 half er tatkräftig beim Vereinsheim-Bau mit.

Schon als Jugendlicher schnürte er für den TSV die Fußballstiefel. Das aber war gar nicht so einfach: sein Vater ließ ihn nur in die Turnabteilung, da er ihm verboten hatte, Fußball zu spielen. Unter einem anderen Namen spielte er trotzdem bis zur B-Jugend. Seine Mutter wusch seine Klamotten heimlich, damit der Vater nichts merkte.

Kurt Kriegisch war ein Riesentalent als Torwart. Mit 17 Jahren wurde er per Sonderfreigabe in die Aktive-Mannschaft berufen und machte 280 Spiele in der 1.Mannschaft. Auch hier gab es aber zunächst einen großen Stolperstein: in seinem ersten Spiel bei den Herren kassierte er ein vermeidbares Tor, und einer der älteren Spieler beschimpfte ihn so sehr, daß er beinahe seine Karriere beendet hätte. Lange musste man ihn überreden, weiterzumachen. 1969 war Kurt als überragender Torwart entscheidend daran beteiligt, daß der TSV vor über 700 Zuschauern in Großingersheim die Meisterschaft und somit den Aufstieg in die B-Klasse feiern durfte. Im selben Jahr versuchte die SpVgg 07 Ludwigsburg in abzuwerben - er lehnte ab!

Schon zwei Jahre später war er maßgeblich am erneuten Aufstieg, diesmal in die A-Klasse (heute Bezirksliga), beteiligt.

Von 1973 bis 1979 übernahm Kurt seinen ersten Posten im Vereinsausschuss als Vergnügungswart. In dieser Zeit  - 1978 - führte er u.a. das 25-jährige Vereinsjubiläum durch. Auch gilt er als einer der Hauptinitiatoren der Einführung des Nikolausballs 1975.

1977 bedeutete eine schwere Schulterverletzung bei einem Spiel in Kirchheim sein Karriereende als Torspieler. Erfolge bis dahin waren 2 Meisterschaften bis zur Bezirksliga, sowie dreimal Stadtpokalsieger.

Ans Aufhören dachte Kurt aber immer noch nicht. Ab 1978 spielte er meist Linksaußen in der 2.Mannschaft. Später in der AH, wo er sage und schreibe bis 1996 noch aktiv war.

Von 1979 bis 1993 war Kurt Kriegisch AH – Abteilungsleiter.

Zwischenzeitlich (1987) stellte er sich zusammen mit Walter Heger und Charles Jakob als mitverantwortlich für die Pressearbeit zur Verfügung. Als Berichterstatter zeichnete er sich auch hier bisweilen als talentierter Helfer aus.

Im März 2000 wurde Kurt Kriegisch, in Nachfolge von Claus Hemmerich, zum 1.Vorsitzenden des TSV Grünbühl gewählt.

2008 beim Nikolausball, wurde ihm verspätet (er selbst hatte sich nicht aufgedrängt) die Ehrennadel in Gold überreicht. Dies' wurde vom versammelten Saal mit stehenden Ovationen honoriert.

Bei der Jahreshauptversammlung Anfang Juli 2020 kündigte Kurt Kriegisch an, daß er nächstes Jahr sein Amt nach 21 Jahren Ausübung zur Verfügung stellen wird. Es wird sehr schwer werden, einen auch nur annähernd würdigen Nachfolger zu finden.

Wir wünschen unserem "Kurti" alles Gute zu seinem runden Geburtstag !!!
Und bleib', wie Du bist !!!! Ein Gläschen Rotwein, das Du gerne trinkst, hast Du Dir auf jeden Fall verdient.

Auf den Fotos sehen wir ihn als Pilzsammler bei einem AH-Ausflug, 1969 im Kreise der Meister- und Aufsteigermannschaft und als verzweifelten Beschützer der Eckfahne nach Alexander Hoffarts entscheidendem Tor, das uns 2015 den Aufstieg in die Bezirksliga bescherte.

     

Zurück

Besucher:579.115
Aktualisierung:23.10.2020