Claus Hemmerich feierte 70.Geburtstag

18.03.2020 10:12

Claus Hemmerich kam 1968 als großes Fussballtalent von der SpVgg 07 Ludwigsburg zum TSV Grünbühl. Er gehörte zur Aufstiegsmannschaft 1971 unter Trainer Öchsle, die mit 12 Siegen in Folge einen bis heute (2020) nicht mehr erreichten Rekord verbuchen konnte. Claus legte dann von 1974 bis 1980 eine Fussballabstinenz ein. Von 1980 bis '84 kehrte er in die damalige Bezirksligatruppe zurück. Von 1983 bis '87 war Claus Hemmerich Fussballabteilungsleiter. Eine seiner Errungenschaften in dieser Zeit war, nach Sondierungen mit Armin Klostermann und Charles Jakob, die Gründung unserer Vereinszeitung "sport info". Hierfür lotste dann Armin Klostermann seinen ehemaligen Schulkameraden Walter Heger zum TSV. 1996 löste Claus Hemmerich seinen Vorgänger Hans-Joachim Jung als 1. Vorsitzender des TSV Grünbühl ab. Er blieb es bis 2000, als Kurt Kriegisch folgte. Claus Hemmerich ist bis heute ein großzügiger Förderer unserer Fussballer. Seine Gene als überdurchschnittlicher Fußballer hat er an seinen Sohn Pascal weitergegeben, der es bis zum Vertragsspieler in der Oberliga Baden-Württemberg gebracht hat. Als Pressewart des TSV Grünbühl entschuldige ich mich ausdrücklich für die späte Würdigung seines runden Geburtstags.

Auf dem Mannschaftsfoto unten sehen wir Claus Hemmerich 1970 oben als fünften von rechts im Kreise zahlreicher Grünbühler Legenden. Außerdem noch anlässlich des Wüstenrot Cups 1998 neben Rekordnationalspieler Karlheinz Förster.

  

Zurück

Besucher:558.774
Aktualisierung:06.04.2020