E-Mail:  aktive.fussball@tsvgruenbuehl.de

Spielberichte TSV Fußball

alle Berichte ab 2010 im Überblick

5:2 im ersten Testspiel der Saison 2019/2020

(14.07.2019) Anlässlich des 40.Geburtstags des SB Asperg wurde der TSV Grünbühl als entsprechender Wunschgegner eingeladen. Nach vorausgegangenem kräftigen Regenguss ging es dann relativ trocken los, und der TSV siegte am Ende mit 5:2. Nach einer Viertelstunde ging der SBA in Führung, aber Chris Haamann mit einem zentimetergenau ins Tordreieck geschlenzten Freistoß, und Patrick Henkelmann, der eine Hereingabe von Ertan Sencan technisch gekonnt herunterstoppte, und dann aus der Drehung genau ins linke untere Eck traf, ließen uns bis zur Pause 2:1 ins Führung gehen. Kurz nach Wiederanpfiff (wir haben 6 neue Leute gebracht) erhöhte wiederum Patrick Henkelmann nach einer zu kurz abgewehrten Flanke von Kevin Bernal auf 3:1. Alexander Hoffart, der den Eindruck machte, als wäre er tatsächlich, wie in einem Interview kundgetan, jünger geworden, scheiterte kurz darauf mit einem Doppelpfostenschuss. In der Schlußviertelstunde machte noch der hoffentlich diesmal für längere Zeit einsatzbereite Kevin Bernal zwei Tore, unterbrochen vom 4:2 des SBA. Das fünfte Tor kam durch einen der endlich wieder einmal zu sehenden Traumpässe von Nadir Ay genau in die Schnittstelle zustande.

Zum Einsatz kamen mehrere Neuzugänge, von denen sich insbesondere Kai Hoffmann riesig freute. Von Kind an hatte er es sich erträumt, einmal im Tor der ersten Mannschaft zu stehen. Das eine Gegentor verzeihen wir ihm. Die anderen Neuen, Orhun Sahin (ehemals Goalgetter in unserer E-Jugend und jüngerer Bruder von Oguzhan), Hami Keskin (Eigengewächs) und Antonio La Monica (von Salamander Kornwestheim gekommen) zeigten vielversprechende Ansätze, aber wie auch für das ganze Spiel ist hier mit einem endgültigen Urteil noch abzuwarten. Die Partie zeigte neben sehr schönen eigenen Toren auch noch viele Ungenauigkeiten. Viele Pässe kamen nicht richtig an, oder waren zu lasch gespielt. Aber daran wird sich sicherlich noch etwas ändern. Außerdem fehlten ja noch ein paar Akteure aus dem Stamm.

Noch was: schön, daß unser Angelo Vaccaro-Notte wieder fit zu sein scheint.

es spielten:
Vaccaro-Notte; Özet; M.Midilli; Or.Sahin; Keskin; Kicir; C.Haamann; Henkelmann; La Monica; Sencan; F.tekcan

eingewechselt:
Vona; Hoffmann; Hoffart; Ay; Em.Tasdemir; Staack

(Bericht und Schnappschüsse rund um das Spiel von Pressewart Walter Heger)

Besucher:527.671
Aktualisierung:19.07.2019