Aktuelle Spielberichte

alte Spielberichte ab 2022/2023

E-Mail:  aktive.fussball@tsvgruenbuehl.de

TSV Grünbühl Fußball auf Facebook

3:3 in Hochberg - jetzt ist Schluß

(02.06.2024, Charles Jakob berichtet) Mit einer wahren "Wundertruppe" reiste unser TSV zum Angstgegner nach Hochberg, mittlerweile zur Spielgemeinschaft mit Hochdorf verkümmert. Unser Aufgebot rekrutierte sich aus Leichtverletzten, kurz zuvor in der Zweiten aktiv Gewesenen, Funktionären und ungebrochenen Talenten aus Gerhard Lachmanns Ü32 ! Die Gastgeber präsentierten einen Rasenplatz, der trotz der sintflutartigen Regenfälle der letzten Tage erstaunlich gut bespielbar war. Aber unser TSV und Rasen, dazu noch nass, ist halt doch eine besondere Geschichte.

Die erste Halbzeit verlief ruhig und ausgeglichen. Beide Mannschaften versuchten sich in gepflegtem Passspiel, der TSV gelegentlich mit langen Bällen, sah aber bald die Sinnlosigkeit dieser Versuche ein. Im Sturmzentrum präsentierte sich diesmal der Spieler des Jahres 2023, Tom Staack. Torjäger Chris Haamann nahm dessen zentrale Stelle in der Defensive ein. Ein überraschender Schachzug ! Nachdem Kai Hofmann einige Male mehr oder weniger souverän die halbherzigen Torschussversuche der Gastgeber weggefischt hatte, schlug Tom Staack in der 37. Minute zu. Balleroberung im Mittelfeld mit gaaaanz langem Bein, Pass nach links auf den davonbrausenden Thommy Orzechowski, dessen scharfer Flachpass flitzt durch den Strafraum und der von rechts einlaufende Alexander Kunz schießt flach ins lange Eck zur verdienten Führung, die bis zur Pause hielt.

Nach dem Seitenwechsel kam der unverwüstliche Alper Uzbek für den verletzten Raffael Cervone, und die ersten Minuten gehörten unserem TSV. In der 46. Minute wird ein abgefangener Ball am rechten Strafraumeck zurück erobert, die weite Verlagerung auf die andere Seite kann von Nino Gerhart festgemacht werden, kurzer Querpass zu Thommy Orzechowski, der läuft zwei Schritte parallel zur Sechzehnerlinie und jagt das Leder fulminant und unhaltbar ins Eck. Nach diesem Zweitorerückstand schüttelten sich die Gastgeber etwas. Wer will schon am letzten Spieltag mit einer Heimniederlage in eine Saisonabschlussfeier gehen, und sie verbissen sich in die Zweikämpfe. Leidtragender war Rick Bernal, der in der 57. Minute verletzt raus musste. Dem Übeltreter  zeigte der gut leitende Unparteiische Jannik Wieland die erste gelbe Karte der Partie. Für Rick Bernal kam Trainer Cesare Lupo auf den rutschigen Rasen und damit nach etwas mehr als 19 Jahren zu seinem 57. Spiel in Grün-Weiß ! In der Folgezeit drückten die Gastgeber unseren TSV immer mehr in die Defensive und erzielten in der 67. Minute nach einem Eckball mit einem schönen Kopfball über Kai Hoffmann ins lange Eck den verdienten Anschlusstreffer. Unser TSV wechselte nochmals, brachte in der 71. Minute Nadir Ay für Gökhan Aydin und Konstantinos Ntampakis für Sofiane Ali Adem. Es dauerte jedoch lange, bis Nadir Ay seine Offensivqualitäten auf den Platz bringen konnte, alle Grün-Weißen waren in Abwehrarbeit eingebunden. Den Ausgleich in der 77. Minute konnten sie trotzdem nicht verhindern. Philipp Keln kann auf seiner linken Abwehrseite einen Angreifer nur durch Foul bremsen, sieht dafür die erste gelbe Karte des Spiels für Grün-Weiß ! Die Gastgeber, in der Fairnesstabelle weit vor dem TSV, kassierten in dieser Phase davon drei und stellten damit wieder fast normale Verhältnisse her. Die Freistoßflanke fliegt hoch und weit, kann nicht konsequent geklärt werden, und nach Pingpong im Strafraum ist der Ball plötzlich im Netz. In der 83. Minute kommt Abteilungsleiter Davide Saponaro zu seinem 238. Pflichtspieleinsatz,  der junge Keln muss für ihn weichen. Aufstiegstrainer Miran Rojko, der nach Hochberg gekommen war, um seine "alten Mannschaften" zu sehen, bekam so als Dreingabe noch einige seiner  "alten Spieler" zu sehen. Und in der 90. Minute das 3:2 für die Gastgeber, als die Grün-Weißen einen Abstoß in gegnerische Beine spielen. Eigenartigerweise überliessen die Gastgeber nun den Grünbühler "Oldies" das Mittelfeld und erlebten, was schon viele Mannschaften vor ihnen erlebt hatten. Ein Foul, mit Gelb und Freistoß bestraft, bringt Nadir Ay in der 94. Minute in seine Lieblingsposition, etwa 20 Meter vor dem Hochberger Tor, links versetzt. Sein direkter Freistoß prallt von den Fäusten des Keepers zu ihm zurück und landet per Lupfer nah am Fünfer, wo Tom Staack und der Torwart im Luftkampf aufeinander prallen, der Schiri weiter laufen lässt, das Leder von Toms Schädel abtropft und langsam in Richtung Torlinie trudelt. Mit seiner "Nase" für solche Situationen, mit einer schnellen Drehung  und zwei kurzen Schritten, fast wie früher, ist Cesare "Rino" Lupo am Ball und drückt ihn über die Linie zum glücklichen 3:3 ! Nach etwas mehr als 19 Jahren trifft der erstaunlich rüstige Fastfünfziger wieder für unseren TSV !
(Auszug aus dem Spielbericht vom 24.5.2005 TV Möglingen II gegen TSV II von Holger Boes: "Tor durch Cesare Lupo, der gegen die Abwehr ansonsten einen schweren Stand hatte. Nach Pass von Lucas Macionczyk setzte er sich, fast wie zu seinen besten Zeiten, mit einer Drehung durch und schoß ein").

Gleich darauf ertönte der letzte Pfiff dieser Saison ! Unser TSV blickt auf eine turbulente Spielzeit zurück. Mit Wechseln bei Trainern und Abteilungsleitern. Mit 92 gelben Karten (davon 5 für Betreuer), viermal Gelb/Rot, dreimal Rot (für einen Spieler, "Red Hattrick" !) und somit letzter Platz in der Fairnesstabelle. Eine Saison mit  86 !! Gegentoren (ohne Pokalspiele), also  3 pro Spiel !!!! Immerhin reichten 78 erzielte Treffer gerade noch so für einen Nichtabstiegsplatz ! Chris Haamann hat 20 erzielt und steht auf der internen Torschützenliste auf Platz 1 und in unserer Staffel auf Platz 10 ! Quo vadis, TSV ?

es spielten:  
Hoffmann;  Staack; Adem; Th. Orzechowski; Gerhart; Bernal; Keln; Aydin; C.Haamann; Kunz; Cervone

eingewechselt:
Uzbek, Lupo, Ay, Ntampakis, Saponaro

   

Klassenerhalt ist geschafft

(26.05.2024) Zahlreiche Fans kamen zum so wichtigen Spiel gegen AKV BG Ludwigsburg, um unsere Mannschaft zu unterstützen. Dafür ganz großen Dank ! Trainer Cesare Lupo konnte personell aus dem Vollen schöpfen, und so war auch die Bank sehr gut besetzt an diesem Tag.

Vordem Spiel wurden, in emotionaler Atmosphäre, unsere beiden Kassiererinnen Sylvia und Petra nach 10-jähriger Tätigkeit verabschiedet. Ebenso Nadir Ay, eine Ikone in der Grünbühler Fußball-Historie, der noch bis Ende der Saison in der Fußballabteilungsleitung tätig ist. Er selbst wollte diese Ehrerbietung gar nicht. Aber er hat es verdient nach all den Jahren.
 
Doch nun zum Spiel: unsere Mannschaft agierte hochkonzentriert und konnte krasse Fehler wie zuletzt vermeiden. Schon nach 6 Minuten machte Raffaele Cervone, nach Ecke von Chris Haamann, per Kopf das 1:0. Seinen zweiten Treffer verhinderte in der 13.Minute der Torhüter, aber der Nachschuss durch Gökhan Aydin saß zum 2:0. Kai Hoffmann rettete kurz darauf mit einem schnellen Reflex im kurzen Eck, und ein Schuss aus freistehender Position in der 18.Minute war zum Glück nicht platziert genug. Da hätte es durchaus 2:2 stehen können. Da war dann das 3:0 durch erneut Gökhan Aydin nach einer schönen Mehrfachkombination in der 33.Minute durchaus sowas wie eine Erlösung. Zwei Pfostenschüsse des AKV aber bewahrten uns in der 38. und 40.Minute davor, daß sich die Partie noch einmal wenden könnte. Das 4:0 kurz vor dem Pausenpfiff durch Nino Gerhart, der am langen Fünfer durch Chris Haamann von Rechtsaußen bedient worden war, muss unserem Gegner schon wie eine Höchststrafe vorgekommen sein.
 
Aber es kam für uns noch besser. Gleich nach der Halbzeit schlug Raffaele Cervone mit einem Doppelschlag zu, und bei 6:0 war die Partie gelaufen. Der AKV reagierte mit zwei schönen Treffern, die auf 6:2 verkürzten. Aber, und das gönnen wir dem Youngster ganz besonders, Rick Bernal besorgte mit einem Direktschuss nach Querleger von Alex Kunz das 7:2. In der Schlußviertelstunde machte noch der eingewechselte Emre Kacmaz, beide Male bedient von Raffaele Cervone, zwei Tore, die den 9:2-Endstand bedeuteten. Beim zweiten Tor gehört eigentlich der Assist Raffaele Cervone nur zur Hälfte, denn Emre Kacmaz köpfte zunächst gegen die Latte, um dann mit dem zweiten Versuch einzunetzen. Am Ende stand ein deutlicher Sieg zu Buche,der sicherlich ein wenig zu hoch ausfiel.
 
Nach dem Abpfiff löste Trainer Cesare Lupo eine Wette ein und ließ sich noch auf dem Sportplatz die Haare schneiden.
 
es spielten:
Hoffmann; Sapmaz; Staack; Adem; Gerhart; N.Haamann; Darvas; Aydin; C.Haamann; Kunz; Cervone
 
eingewechselt:
Celik; Kacmaz; Gilginberg; Keln; Bernal

Verrückt, verrückt - einfach nur verrückt

(20.05.2024)  Mit fliegenden Fahnen unterzugehen schien unser TSV in dem so wichtigen Spiel gegen den FV Ingersheim. Nach 1:4-Pausenrückstand ging man zunächst wie gelähmt in die zweite Hälfte. Und dann fiel auch noch das 1:5 in der 61.Minute. Wir waren quasi tot.

Doch zuerst alles von Beginn: schon nach fünf Minuten hieß es 0:1. Kai Hoffmann lenkte einen Schuss aus 12 Metern zur Ecke, die der Gast mit einem Kopfballtor krönte. Wir hatten dann einen Viertelstunde lang eine ganz gute Phase. Zunächst wurde ein Treffer von Chris Haamann wegen Abseits nicht gegeben, dann wurden nacheinander Kopfbälle von Alexander Hoffart und Alex Kunz auf der Linie gerettet (26.), ein Kopfball von Alexander Hoffart segelte nur knapp übers lange Eck, und schließlich gelang unserem „Hoffi“ nach weiter Flanke von Alex Kunz, erneut per Kopf, das 1:1 (31.). Doch schon vier Minuten später markierten die Gäste nach einem verstolperten Ball unsererseits aus 12 Metern das 1:2. Zwei Minuten später mißlang ein Rückpass von nahe der Mittellinie, Kai Hoffmann kam links vom Tor nicht mehr an den Ball, wurde nach außen weg umkurvt, und der Ball dann aus spitzem Winkel zum 1:3 verwertet. Sven Darvas machte einen davor gemachten Fehler wieder wett, indem er in der 41.Minute einen Drehschuss gerade noch so über die Latte lenken konnte. Kurz vor der Halbzeit fiel dann noch das 1:4. Ein Eckball aufs kurze Eck wurde von irgendeinem Körperteil zum 1:4 ins Netz befördert.

Die zweite Hälfte machte anfangs wenig Hoffnung auf eine Wende. In der 60.Minute kamen wir erstmals gefährlich vors Tor, als ein Kopfball von Nino Gerhart nach Flanke von Alex Kunz den Pfosten streifte. Kurz danach hieß es 1:5. Alles schien verloren. Es ging nun fast gar nichts mehr. Ein Kopfball von Sven Darvas in der 65.Minute ging daneben. Wohin auch sonst?

Das Kopfballtor des eingewechselten Thomas Orzechowski in der 70.Minute nach weiter Flanke von Chris Haamann zum 2:5 weckte uns nochmal auf. Aber unser Mittel, nun mit weiten Bällen zu operieren, ergab zunächst keine weiteren Torchancen. Eine von mehreren Flanken des rechts fleissig ackernden Rick Bernal erreichte in der 78.Minute den Schädel von Seyit Midilli, aber ein Ingersheimer rettete auf der Linie. Den nächsten weiten Ball, von Chris Haamann drückte kurz darauf Tom Staack am 5er zum 3:5 ein. Spätestens jetzt sah man ihn wieder, den unbändigen, zuvor so vermissten Grünbühler Kampfgeist. Und der wurde schnell belohnt. Der junge Maxim Kusmin, der kräftig wirbelte, hämmerte aus 30 Metern, tückisch aufsetzend, aufs Tor, der Keeper konnte nur prallen lassen, und Thomas Orzechowski staubte zum 4:5 ab. Doch die Ernüchterung kam gleich danach. Nach einem mit Rot für Ingersheim geahndeten Foul erhielt auch Seyit Midilli, vollkommen überflüssig, den Karton. Immerhin 10 gegen 10 drückten wir nun weiter. Der Schiedsrichter ließ wegen zahlloser Unterbrechungen (auch Trinkpause) sehr lange nachspielen. Ein weiter Ball von Maxim Kusmin führte beinahe zu einem Eigentor der Ingersheimer. Da fehlte nicht viel. Und dann, jeden Moment rechnete man mit dem Abpfiff, jagte Philipp Keln fast von der Mittellinie aus den Ball scharf und hoch Richtung linker Fünfer, dort stieg Alex Kunz am höchsten, und der Ball segelte in einer unendlich scheinenden Kurve hoch ins lange Eck zum 5:5 ins Netz. Der Jubel über diesen nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich war unbeschreiblich.

es spielten:
Hoffmann; Sapmaz; Staack; Gerhart; S.Midilli; Darvas; Celik; Kacmaz; Kunz; Hoffart; C.Haamann

eingewechselt:
Kusmin (46.) für Kacmaz; Aydin (46.) für Celik; T.Orzechowski (61.) für Hoffart; Bernal (65.) für Gerhart; Keln (90.) für Kusmin

Einige Ausfälle - Niederlage bei DJK II

(15.05.2024) Im Nachholspiel bei DJK Ludwigsburg II fehlten der Zweiten einige Stammkräfte. So gab es leider eine 2:3-Niederlage, und man rutschte auf den 8.Platz ab.

Torfolge:
1:0 (33.);  2:0 (46.);  3:0 (63.);  3:1 Ergün (80.);  3:2 Dülger (88.)

es spielten:
Saduov; Dülger; Ntampakis; Özet; Bugra; Gilginberg; Celik; Bernal; Keln; Tüney; Ergün

eingewechselt:
Kacmaz; Pecenkovic; Akyüz

Spielberichte 2023/2024

| 04.07.23:  Trainingsauftakt mit Fotos  ==> hier |
| 09.07.23:  TSV - TV Pflugfelden  0:7  ==> Bericht |
| 16.07.23:  TSV - VfL Stuttgart  7:2  ==> Bericht |
| 22.07.23:  TSV - FV Löchgau (A-Jugend)  0:4  ==> Bericht |
| 23.07.23:  TSV II - SV Pattonville II  3:3 - "Tricky Ricky" in letzter Minute  ==> Bericht |
| 29.07.23:  TSV gewinnt Grünbühl Cup  ==> Bericht + Fotos |
| 30.07.23:  SV Allmersbach - TSV  8:0  ==> Bericht |
| 30.07.23:  SV Fasanenhof - TSV II  10:1  ==> Bericht |
| 06.08.23:  TSV Ludwigsburg - TSV  0:9  ==> Bericht |
| 11.08.23:  Vorrunde Ford Epple Cup - Endspiel erreicht  ==> Bericht |
| 12.08.23:  Finale beim Ford Epple Cup: TSV - SV Vaihingen  2:4  ==> Bericht |
| 13.08.23:  TSV - TKSZ Ludwigsburg  2:0  (erstmals in neuen Trikots)  ==> Bericht |
| 17.08.23:  SKV Eglosheim - TSV  2:2  ==> Bericht |
| 19.08.23:  SGM Riexingen - TSV  5:2  ==> Bericht |
| 24.08.23:  TSV II - FC Marbach II  2:5  ==> Bericht |
| 27.08.23:  TV Aldingen II - TSV  1:8  ==> Bericht |
| 30.08.23:  TSV II - TSV Affalterbach  0:7  (Pokal)  ==> Bericht |
| 30.08.23:  FV Ingersheim - TSV  7:8 n.E. (Pokal)  ==> Bericht |
| 03.09.23:  Dersim Sport Ludwigsburg - TSV  5:4  ==> Bericht |
| 05.09.23:  TSV II - TSV Ottmarsheim  4:2  ==> Bericht |
| 09.09.23:  TSV - SG Steinheim / Erdmannhausen  1:3  ==> Bericht |
| 10.09.23:  SKV Eglosheim II - TSV II  2:4  ==> Bericht |
| 13.09.23:  TSV - TSV Benningen  9:10 n.E. (Pokal)  ==> Bericht + YouTube Link |
| 17.09.23:  SG Club L'Italia / FV Oberstenfeld - TSV  6:3  ==> Bericht |
| 21.09.23:  TSV II - TSV Schwieberdingen III  10:2  ==> Bericht |
| 24.09.23:  TSV II - KSV Hoheneck  2:4  ==> Bericht |
| 24.09.23:  TSV - FSV Oßweil  3:3  ==> Bericht |
| 27.09.23:  TSV Ludwigsburg - TSV II  3:1  ==> Bericht |
| 01.10.23:  SV Sal. Kornwestheim II - TSV II  1:1  ==> Bericht |
| 08.10.23:  TSV II - TDSV Kornwestheim  2:9  ==> Bericht |
| 08.10.23:  TSV - SGV Murr  4:4  ==> Bericht |
| 15.10.23:  MTV 1946 Ludwigsburg - TSV II  3:3  ==> Bericht |
| 15.10.23:  SV Pattonville II - TSV  5:6  ==> Bericht |
| 22.10.23:  TSV II - SKV Eglosheim  3:1  ==> Bericht |
| 22.10.23:  TSV - VfB Neckarrems  1:1  ==> Bericht + You Tube Link |
| 29.10.23:  TSV Asperg - TSV  2:2  ==> Bericht |
| 29.10.23:  TV Pflugfelden II - TSV II  2:4  ==> Bericht |
| 05.11.23:  TSV - VfR Großbottwar  3:2  ==> Bericht |
| 05.11.23:  TSV II - TKSZ Ludwigsburg  2:4  ==> Bericht |
| 12.11.23:  TSC Kornwestheim II - TSV II  2:7  ==> Bericht |
| 12.11.23:  TSV Affalterbach - TSV  5:0  ==> Bericht |
| 19.11.23:  TSV - TSC Kornwestheim  1:3  ==> Bericht |
| 19.11.23:  TSV II - DJK Ludwigsburg II  4:4  ==> Bericht |
| 25.11.23:  FV Ingersheim - TSV  6:2  ==> Bericht |
| 26.11.23:  TSV II - SGM Neckarweihingen / Schlößlesfeld  4:1  ==> Bericht |
| 27.01.24:  Hallenturnier in Pflugfelden:  keine Infos überliefert |
| 28.01.24:  TSV - SV Perouse  1:4  ==> Bericht |
| 04.02.24:  TSV - SGM Riexingen  3:3  ==> Bericht |
| 07.02.24:  TV 89 Zuffenhausen - TSV II  10:2  ==> Bericht |
| 11.02.24:  FV Markgröningen II - TSV II  2:5  ==> Bericht |
| 18.02.24:  TSV - AKV BG Ludwigsburg  0:0  ==> Bericht |
| 25.02.24:  TSV - Dersim Sport Ludwigsburg  0:1  ==> Bericht |
| 25.02.24:  TSV II - SGM 07 Ludwigsburg / SGV Freiberg II  5:6  ==> Bericht |
| 01.03.24:  AC Italia Markgröningen - TSV II  2:10  ==> Bericht |
| 03.03.24:  SGM Steinheim / Erdmannhausen - TSV  1:3  ==> Bericht |
| 03.03.24:  TSV II - TV Möglingen II  6:3 (4:0)  ==> Bericht |
| 06.03.24:  TSV - SGM Hochberg / Hochdorf  1:3  ==> Bericht |
| 10.03.24:  TSV - SGM Club L'Italia / FV Oberstenfeld  3:3  ==> Bericht |
| 10.03.24:  TSV II - TSV Schwieberdingen III  11:1  ==> Bericht |
| 17.03.24:   FSV Oßweil - TSV  3:4  ==> Bericht |
| 17.03.24:  KSV Hoheneck - TSV II  1:1  ==> Bericht |
| 24.03.24:  TSV II - SV Sal. Kornwestheim II  3:2  ==> Bericht |
| 07.04.24:  SGV Murr - TSV  1:2  ==> Bericht |
| 07.04.24:  TDSV Kornwestheim - TSV II  4:0  ==> Bericht |
| 14.04.24:  TSV - SV Pattonville II  8:2  ==> Bericht |
| 14.04.24:  TSV II - MTV 1846 Ludwigsburg  1:1  ==> Bericht |
| 21.04.24:  VfB Neckarrems - TSV  1:0  ==> Bericht |
| 21.04.24:  SKV Eglosheim - TSV II  5:2 (Wertung)  ==> Bericht |
| 28.04.24:  TSV - TSV Asperg  4:3  ==> Bericht |
| 28.04.24:  TSV II - TV Pflugfelden II  15:0  ==> Bericht |
| 01.05.24:  VfR Großbottwar - TSV  2:2  ==> Bericht |
| 01.05.24:  TKSZ Ludwigsburg - TSV II  2:7  ==> Bericht |
| 05.05.24:  TSV - TSV Affalterbach  4:5  ==> Bericht |
| 05.05.24:  TSV II - TSC Kornwestheim II  2:2  ==> Bericht |
| 12.05.24:  TSC Kornwestheim - TSV  6:0  ==> Bericht |
| 28.05.24:  SGM Neckarweihingen / Schlößlesfeld - TSV II  1:4  ==> Bericht |

| Spielberichte 2022 / 2023 mit You Tube Links |
| Spielberichte 2021/2022 mit You Tube und Fotolinks |
| Spielberichte 2020/2021 mit You Tube Links |
| Zusammenfassung der Saison 2020/2021 auf You Tube zu sehen |
| Spielberichte 2019/2020 mit You Tube Links |
| Spielberichte 2018/2019 mit You Tube Links |

| Spielberichte Bezirksligasaison 2017/2018 | Spielberichte Aufstiegssaison 2016/2017 |
| Spielberichte Bezirksligasaison 2015/2016 | | Spielberichte Aufstiegssaison 2014/2015 |
| Spielberichte 2013/2014 | Spielberichte 2012/2013 | Spielberichte 2011/2012 |
| Spielberichte 2010/2011 | Spielberichte 2009/2010 | Spielberichte 2008/2009 |
| Spielberichte 2007/2008 | Spielberichte 2006/2007 | Spielberichte 2005/2006 |
| Spielberichte 2004/2005 | Spielberichte 2003/2004: Rettung am letzten Spieltag |
| Spielberichte Aufstiegssaison 2002/2003 |

| Spielberichte 2001/2002: 3.Platz. Kreisliga B |
| Spieldaten 2000/2001: Aufstieg in Relegation verpasst |

| Spieldaten 1999/2000: wieder nur 4.Platz | Spieldaten 1998/1999: 4.Platz, Kreisliga B |
| Spieldaten 1997/1998: schwärzeste Saison der Vereinsgeschichte |
| Spieldaten und Kurzberichte 1996/1997: Abstieg knapp entronnen |
| Spielberichte 1995/1996 |

| Spieldaten und Kurzberichte 1994/1995: Aufstieg in Relegation verpasst |
| Spielberichte 1993/1994 | | Spielberichte 1992/1993 | Spielberichte 1991/1992 |
| Spielberichte 1990/1991 |

| Spielberichte 1989/1990 |
| Spieldaten und Kurzberichte 1988/1989: Klassenerhalt am letzten Spieltag |

| Spieldaten 1987/1988 | Spieldaten und Kurzberichte 1986/1987: tragischer Abstieg |
| Kurzberichte Bezirksliga 1985/1986 |

Besucher:729.708
Aktualisierung:13.06.2024